Das sind wir

Das Haus der Pflege ist eine vollstationäre Pflegeeinrichtung, spezialisiert auf die Pflege und Betreuung von demenziell veränderten Senioren.

Kontaktieren Sie uns

Corona Besuchsregeln im Haus der Pflege - KITZINGERLAND (Stand 08.06.2021, für Besuche ab 11.06.2021)

Mit der 13. Bayerischen Infektionsschutzverordnung sind pro Tag und BewohnerIn zwei BesucherInnen erlaubt. Bis zur Vorlage eines neuen Rahmenkonzeptes der Bayerischen Staatsregierung bleiben jedoch die alten Regeln bestehen.  Besuchstermine finden von Montag bis Sonntag zwischen 13:30 Uhr und 16:30 Uhr statt und müssen vorab vereinbart werden.

Den Besuchstermin vereinbaren Sie unter der Nummer 0160/93140494 (Montag bis Freitag von 14:30 bis 16:30 Uhr). Die genauen Besuchsregeln sehen Sie hier (bitte klicken).

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Haus der Pflege – KITZINGERLAND

Kostenfreie Schnelltests über den Landkreis

Eine Alternative zum Schnelltest im Haus der Pflege sind kostenfreie Tests des Landkreises Kitzingen:

An drei Schnelltest-Zentren in Kitzingen (Marshall-Heights Kaserne), Volkach und Dettelbach werden kostenfreie Antigen-Schnelltests angeboten.

Nähere Infos und eine Anmeldung für die Schnelltests finden Sie auf der offiziellen Website (hier klicken).

Dreharbeiten im Haus der Pflege - KITZINGERLAND

Der Film „PFLEGE IM ALTER – INNOVATIVE MODELLE“ stellt sechs innovative Ansätze im Umgang mit pflegebedürftigen SeniorInnen vor. Das Haus der Pflege – KITZINGERLAND war Teil eines Beitrages. Es gilt der Grundsatz, dass sich die Einrichtung an die Bedürfnisse und Einschränkungen der SeniorInnen anpassen muss – nicht umgekehrt. Mit einem Signalgeber am Handgelenk können sich demenzkranke BewohnerInnen frei bewegen und gleichzeitig beschützt untergebracht werden.

Produktion: 2009 | Regie: Medienladen Nürnberg|Förderung: Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, Sozialreferat der Stadt Nürnberg

Wichtige Änderungen bei den Schnelltests für BesucherInnen im Haus der Pflege (07. Juni 2021)

Ab dem 07. Juni 2021 gelten geänderte Regeln für Tests von BesucherInnen in Pflegeeinrichtungen.

Bei einer Inzidenz im Landkreis KT von < 50 (an drei aufeinanderfolgenden Tagen): alle Tests entfallen

Bei einer Inzidenz von > 50 im Landkreis KT: Regeln wie gehabt

Das bedeutet:

  • BesucherInnen müssen einen aktuellen negativen Test nachweisen.
  • Sowohl PCR-Tests als auch PoC-Tests sind 24 Stunden gültig.
  • Tests für BesucherInnen finden immer Montag bis Freitag von 12:30 bis 13:30 Uhr statt. Für Besuche am Wochenende muss ein externer Test nachgewiesen werden.
  • Mitgebrachte Selbsttests werden nicht akzeptiert.

Für folgende Personen entfällt die Testpflicht:

  • 2-fach geimpfte Personen (die letzte Impfung muss 15 Tage her sein, als Grundlage dient der Impfausweis).
  • von Covid-19 genesene Personen (als Grundlage dient ein PCR-Test, der mindestens 28 Tage aber höchstens 6 Monate alt sein darf, ist die Krankheit länger als 6 Monate her, wird ein Impfnachweis benötigt)

Bitte bringen Sie dann Ihren Personalausweis, den Impfnachweis oder die Bestätigung über die Genesung zu Ihrem Besuchstermin mit.

Die Inzidenz im Landkreis Kitzingen liegt aktuell (Stand 07.06.2021) bei 50,5. Sobald der Wert drei Tage in Folge unter 50 liegt, entfällt die Testpflicht am vierten Tag und es finden keine Tests im Haus der Pflege mehr statt. Bitte kontrollieren Sie selbstständig über die Website des Landratsamtes Kitzingen, wie hoch die Inzidenz ist (https://www.kitzingen.de/).

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

In Ihrem Hause habe ich mich einfach wohl gefühlt, war beeindruckt von Ihrer Begeisterung, Ehrlichkeit, Kreativität, Freundlichkeit, Einfühlungsvermögen, Aufgeschlossenheit, respektvollen, wertschätzenden Umgangston und Ihrem außergewöhnlichen persönlichen Engagement. Für mich ein aufmunternder Kontrast, zu den vielen tausend trostlosen, traurigen und beschämenden Anrufen, Briefen und Emails, die ich seit vielen Jahren, beinahe täglich von verzweifelten Pflegekräften und Angehörigen erhalte.

Claus Fussek zu Besuch im Haus der Pflege – KITZINGERLAND
Claus FussekPflegekritiker und Buchautor

Das Haus der Pflege - KITZINGERLAND arbeitet nach dem Normalitätsprinzip

Unter dem Normalitätsprinzip versteht sich der Ansatz, bewusst Normalität in die Institution Pflegeheim zu bringen. BewohnerInnen werden aktiv in den Tagesablauf einbezogen, fühlen sich gebraucht und als wichtiger Bestandteil der Gemeinschaft. Weitere Informationen zum Thema Normalitätsprinzip finden Sie hier.

Häufige Fragen zum Thema Pflegeplatz und „Anmeldung“ im Haus der Pflege - KITZINGERLAND

Jeden Tag erreichen uns Anrufe von Menschen mit Interesse an einem Pflegeplatz für sich selbst oder Ihre Angehörigen. Eine Zusammenfassung der häufigsten Fragen finden Sie hier. Gerne beantworten unsere MitarbeiterInnen in der Verwaltung auch telefonisch Ihre Fragen 09321-37030.

Neuigkeiten

unternehmensWert: Mensch

unternehmensWert: Mensch: Das Haus der Pflege – KITZINGERLAND erhält eine Förderung im Rahmen des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch und  arbeitet mit der Unternehmensberaterin Karla Kämmer zusammen.

MDK Bayern

Prüfberichte des MDK: Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) versteht sich selbst als „Pflege-TÜV“ und nimmt Gutachten und Bewohnerbefragungen in unangemeldeten Heimüberprüfungen vor. Die Ergebnisse der Prüfungen für das Haus der Pflege – KITZINGERLAND können Sie hier einsehen.

Auszeichnung als attraktivster Ausbildungsbetrieb in der Altenpflege in der Region 2014 - Haus der Pflege Kitzingerland

1.Platz als attraktivster Ausbildungsbetrieb 2014 (Im Rahmen einer Befragung von 150 Ausbildungsbetrieben hat das Haus der Pflege – KITZINGERLAND den 1.Platz als „Attraktivster Ausbildungsbetrieb 2014“ erhalten.

In Zeiten des Fachkräftemangels ist es für Pflegeeinrichtungen notwendig, sich als attraktiver Arbeitgeber aufzustellen. Denn die MitarbeiterInnen haben die Wahl, sich die Einrichtung auszusuchen, die Ihnen gefällt und den größten Mehrwert liefert. Gehalt ist bei der Suche nach einer Stelle zwar immer ein Faktor, viel gewichtiger ist aber das „Drumherum“, nämlich ein Arbeitsplatz, an dem man sich wohl fühlt, wo man als MitarbeiterIn wahrgenommen wird und wo neben der Pflegedokumentation noch Zeit für ein persönliches Gespräch mit den BewohnerInnen bleibt. Karla Kämmer unterstützt das Haus der Pflege – KITZINGERLAND nun bereits seit drei Jahren in der Personalentwicklung – denn Mitarbeiter, denen es gut geht, geben dies an die BewohnerInnen weiter. In Ihrem Artikel in der Fachzeitschrift Altenpflege (06/2018) erklärt sie, worauf es in der Personalarbeit ankommt und nennt das Haus der Pflege – KITZINGERLAND als erfolgreiches Beispiel.

Prüfbericht der FQA

Prüfbericht der FQA (vormals Heimaufsicht): Die FQA (Fachstelle für Pflege und Behinderteneinrichtungen − Qualitätsentwicklung und Aufsicht), früher auch Heimaufsicht genannt, ist in Deutschland das Mittel zur Überprüfung der Qualität in der Pflege. Zuständig für das Haus der Pflege – KITZINGERLAND ist die FQA des Landkreises Kitzingen, die Pflegeheime jährlich in unangemeldeten Heimüberprüfungen begutachtet und bewertet. Wir stehen für Qualität und Transparenz, deshalb hat das Haus der Pflege – KITZINGERLAND als einzige Pflegeeinrichtung im Landkreis Kitzingen der Veröffentlichung des Prüfberichtes der FQA zugestimmt, ohne dazu gesetzlich verpflichtet zu sein. Auf Wunsch kann der aktuelle Prüfbericht in der Verwaltung des Haus der Pflege – KITZINGERLAND eingesehen werden.

Attraktiver Arbeitgeber Pflege - Haus der Pflege Kitzingerland

Attraktiver Arbeitsgeber Pflege: Das Haus der Pflege – KITZINGERLAND hat das Zertifikat zum Attraktiven Arbeitsgeber Pflege erhalten.